String

Papier- und Verrechnungsgeschäfte

Wird eine Ware zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht benötigt, kann sie an einen Dritten verkauft werden. Um die Abwicklung (string) vom ursprünglichen Verkäufer über den Erstkäufer zum letzten Käufer in der Kette zu vereinfachen, erfolgt eine Abwicklung als so genanntes Papiergeschäft. Vorraussetzung ist, dass die Firmen die gleiche Ware gekauft und verkauft haben.
Commodities@icm ermöglicht die Auswahl und Zuordnung von Einkaufs- und Verkaufskontrakten zu so genannten Strings, die in Form eines Wash Out, Circle oder By Pass abgewickelt werden. Diese Zuordnung wird manuell ähnlich wie das Ausziffern offener Positionen in der Finanzbuchhaltung durchgeführt. Alle weiteren Funktionen laufen systemgesteuert nach den jeweiligen Regeln.