Transport

Das Transportwesen ist vollständig in die Gesamtabwicklung integriert!
Die Disposition verlangt die Verfolgung der gesamten Transportströme, um die gekaufte Ware zum richtigen Zeitpunkt am Lager zu haben. Auf dem Wege vom Lieferanten bis zum endgültigen Wareneingang erfolgt eine Vielzahl von Transportschritten.
Beispiel Seeschiffverladung in Fernost: Bei Ladung in Fernost wird eine bestimmte Menge geladen, am Empfangshafen wird wahrscheinlich eine geringere Menge ausgeladen. Es können Mengen zwischengelagert oder mit Binnenschiffen oder Lastkraftwagen weitertransportiert werden. Bei jedem dieser Schritte müssen der jeweilige Lagerort und die Anlieferzeiten im System verfügbar sein. Jeder dieser Transportschritte ist zu disponieren und abzurechnen. Commodities@icm unterstützt sowohl das mengenmäßige Controlling als auch die Dispositon und Abrechnung der jeweiligen Transporte.
Commodities@icm unterstützt sowohl das mengenmäßige Controlling als auch die Disposition und Abrechnung der jeweiligen Transporte. Ein Controlling ist sowohl auf Ebene eines einzelnen Transportes als auch auf Kontraktebene möglich. Damit ist auf jeder Ebene Transparenz gewährleistet.